Ein individuelles Geschenk: Tassen mit Nagellack gestalten

Von . 12 Kommentare.

Tassen gehören zu dem meist verschenkten Produkt. Warum? Sie sind einfach praktisch und stauben vor allem nicht ein – man kann sie nämlich benutzen. Wieso dann nicht eine besondere Tasse verschenken? Ich zeige Euch heute in meiner Bastelanleitung, wie man aus einer einfachen weißen Tasse ein echtes, farbenfrohes Schmuckstück machen kann. Und das in nur wenigen Minuten!

Wichtig: Durch die Imprägnierung ist der Nagellack nicht schädlich, wenn Du die Tasse in Gebrauch hast. Er sieht einfach nur schön aus!

Das brauchst Du:

Für die Tassen mit Nagellack brauchst Du nicht all zu viel Materialien.

  • Weiße / beige Tasse (da sieht man den Nagellack am besten)
  • bunten Nagellack (je besser die Qualität, desto besser das Ergebnis)
  • Schale (z.B. eine Alu-Schale, die man danach wegwerfen kann)
  • Zahnstocher oder ähnliches
  • Versiegelungs-Spray (z.B. Baumarkt oder Bastelladen)
  • Küchenpapier
  • warmes Wasser
  • ggf. Nagellack-Entferner

So verzierst Du die Tasse mit Nagellack:

Stelle am Anfang sicher, dass Deine Tasse sauber (kein Staub) und trocken ist. Fülle die Schale mit warmem Wasser. Achtung: Wenn das Wasser zu heiß ist, wird der Nagellack zu schnell fest, wenn es zu kalt ist, breitet sich der Nagellack an der Oberfläche nicht aus.

Gebe vorsichtig ein paar Tropfen vom Nagellack ins das Wasser.

Tropfe ein paar Tropfen Nagellack in das Wasser. Nehme den Zahnstocher und ziehe Kreise im Nagellack, um ein Muster an der Oberfläche zu gestalten, solange der Nagellack noch flüssig ist. Falls der Nagellack-Tropfen zum Boden der Schale sinkt, kannst Du ihn vorsichtig mit dem Zahnstocher an die Wasseroberfläche ziehen. Nach mehreren Sekunden wird der Nagellack an der Oberfläche hart – es hat sich also ein fester Film gebildet.

 

So sollte es aussehen, wenn sich die Tropfen Nagellack an der Oberfläche ausgebreitet haben und Du ein Muster gezogen hast: ein dünner Film.

Falls der Film schon fest geworden ist, während Du mit dem Zahnstocher noch ein Muster machen wolltest und sich der Film von der Wasseroberfläche abhebt (oder er sich verklebt), nehme einfach den ganzen Film von der Wasseroberfläche. Tropfe erneut etwas Nagellack in die Schale und versuche es nochmals – nur diesmal etwas schneller.

 

Tunke die Tasse ganz leicht an die Oberfläche, sodass der Nagellack-Film an der Tasse haften bleibt.

Nimm nun die Tasse zur Hand und tauche sie leicht in das Wasser ein. Drehe die Tasse, so dass sich der ganze Nagellack-Film um die Tasse herum wickelt.

 

Durch ein bisschen Tupfen haftet der Nagellack dann noch besser.

Wenn Du die Tasse aus der Schale nimmst, sollte der Nagellack-Film an der Oberfläche der Tasse haften geblieben sein. Tupfe mit einem trockenen Küchenpapier den Nagellack an die Tasse und trockne gleichzeitig die Tasse ein wenig. Achtung: Nicht wischen, nur tupfen! Und wenn Du magst, kannst Du rund um die Tasse den Nagellack anbringen  einfach den Vorgang mehrmals wiederholen!

Das Ganze kannst Du mit beliebig vielen Tassen wiederholen. Das Muster sieht immer anders aus und somit bekommst Du immer ganz individuelle Tassen als Ergebnis. Außerdem kannst Du auch noch andere Farben Nagellack verwenden – mehrere Farben auf einer Tasse oder mehrere Tassen mit unterschiedlichen Farben!

 

Den ungewünschten Nagellack kannst Du an der Tasse ganz leicht entfernen.

Und das Beste an der Bastelstunde? Wenn Dir das Ergebnis nicht gefällt, kannst Du es ganz einfach wieder abmachen – mit Nagellackentferner. Am besten entfernst Du auch den Nagellack-Film, der in die Tasse gelangt ist oder der sich oben am Trink-Rand befindet.

 

Vergiss nicht, die Tasse am Ende zu versiegeln. Damit Du das Nagellack-Muster nicht beim nächsten Abwasch verlierst.

Wenn Deine Tassen fertig sind und Du mit dem Ergebnis zufrieden bist, musst Du sie nur noch gut versiegeln. Ein solches Spray findest Du im Baumarkt oder in Bastelläden. Wichtig ist, dass Deine Tasse von Deinen Beschenkten nicht in der Spülmaschine gewaschen wird, sondern von Hand. So erhältst Du das Muster am längsten.

 

Rund herum viel schöner Nagellack!

Du kannst die Tassen nicht nur verschenken, sondern auch mit Freunden einen witzigen Bastelnachmittag machen. Hier wird es viele „Aaaaahs“ und „Oooohs“ zu hören geben – gemeinsam macht das Basteln nämlich am meisten Spaß. Ich habe auch mit einer Freundin zusammen die Tassen gestaltet. Unsere 10 Tassen wurden dann weiter verschenkt 🙂

Welche Ideen hast Du, Tassen individuell zu gestalten? Teile mir und den Lesern doch Deine Vorschläge in den Kommentaren mit!

 

Natalie

Über Natalie

Hey - ich bin Natalie, der weibliche Teil von Kipawa. Ich liebe Überraschungen und deshalb auch Geschenke. Abenteuer-Geschenke mag ich total und eine Schwäche habe ich definitiv für Süßigkeiten. Gerne beschenke ich meine Freunde mit Kleinigkeiten, einfach so als Aufmerksamkeit. Geschenkkarten finde ich auch 'ne super Erfindung. Am liebsten bastle ich meine Karten aber selbst! Wenn Du irgendwelche Fragen rund ums Schenken hast, bin ich gerne für Dich da - vielleicht kann ich Dir ja bei Deiner Geschenkesuche einfach helfen :)

Kommentare.

Etwas schreiben!

  1. ..uiii…die Tassen sind ja schön <3

  2. Können die Tassen denn in der Geschirrspülmaschine gespült werden, oder geht die Farbe dann runter?

    • Hey Isabella. Falls Du die Tasse mit einem Versiegelungs-Spray besprühst, kannst Du die Tasse normalerweise in der Spülmaschine waschen. Sollte auf dem Spray vermerkt sein! Viel Spaß beim Nachbasteln 🙂

  3. Coole Idee, trau Mich nur nicht es auszuprobieren..:-/

    • Hey Lala,
      wieso denn nicht? 🙂

  4. Wie heißt das Spray und von welcher Firma?

    • Liebe Anja,
      ich habe damals eins aus Amerika verwendet. Du kannst aber in jedem Bastelladen oder Künstlerbedarf Geschäft danach fragen!
      Schöne Grüße und viel Spaß beim Basteln, Natalie

  5. Hey Antalie, tolle Idee. Ich hab es gleich ausprobiert.
    Was ist das denn für ein Spray? Im Bastelladen hatten sie keinen. Man hat mir nen Kleber angedreht, der die Tasse etwas versaut hat.Jetzt will ich nen zweiten Versuch starten.

    • Hey Konny! Schön, dass du so feste beim Basteln bist. Ich habe mir das Spray damals in Amerika gekauft und weiß nicht, welche Marke hier in Deutschland verfügbar ist. Aber es ist einfach eine Art durchsichtiger (und spühlmaschinenfester) Lack! Wichtig ist hier natürlich, dass er nicht hochgiftig ist, weil du ja aus der Tasse trinken magst!

  6. Hallo,kann man die Tassen nicht auch im Backofen versiegeln????
    Lg
    Claudia

Schreib' etwas!

Felder mit einem * sind Pflichtfelder.

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht!