Verspielte Halskette mit Perlenanhänger basteln

Von . 0 Kommentare.

Wer mich kennt, weiß, dass ich Schmuck schon immer toll finde. Meine Ansammlung aus 50 Ohrringen, 40 Ketten und 60 Armreifen hat sich zwar über die letzten 2 Jahre sehr strak minimiert, besondere Schmuckstücke trage ich aber immer noch gerne. Irgendwie gefällt mir minimalistischer Schmuck (wenig Farben, wenig Blingbling) momentan sehr gut und als ich diese Bastelanleitung im LoveMag von DaWanda sah, wusste ich, dass ich die Halskette nachbasteln würde.

Und alles ein bisschen vereinfacht findest du nun hier im Bastelartikel 🙂

Diese Materialien brauchst du für die Perlenkette

 

Entweder, du hast bei dir vor Ort einen richtig guten Bastelladen, oder du musst dich ein wenig in online Bastelshops rum klicken. Einfach durchhalten, es lohnt sich!

  • 157 lila metallic Rocailles Perlen*
  • 45 goldene Rocailles Perlen*
  • 12 goldene Nietstifte* (oder 11 und 1 Kettelstift)
  • ca. 60cm goldene Gliederkette
  • ggf. 2 Biegeringe und einen Verschluss (nur, wenn Länge der Kette verstellt werden soll)
  • Schmuckzange zum Kürzen der Nietstifte
  • Rundzange zum Biegen der Ösen

Der Gesamtpreis meiner Bastelmaterialien war unter 10€.

Bastelschritte zur fertigen Halskette

 

Die ingesamt 11 Nietstifte für den Anhänger müssen nun erst mal mit Perlen gefüllt werden. Damit du nachher ein schönes Muster hast, soll jeder Nietstift anders werden. Die beiden ganz äußeren haben (von unten nach oben) 1 gold, 3 lila, 1 gold, 4 lila, 1 gold, 5 lila. Das Grundprinzip (Schritt 1-4) bleibt gleich aber mit jedem Nietstift weiter innen, wird am Ende eine lila Perle mehr aufgefädelt (bei den 2 nächsten also 6 lila Perlen, dann 7, dann 8, dann 9). Der Nietstift in der Mitte, der dann die spitze des Anhängers formt, hat 10 lila Perlen am Ende.

 

 

Sobald du auf alle 11 Nietstifte Perlen gefädelt hast, kommt die wohl schwerste Aufgabe. Mit der Schmuckzange kürzt die die Nietstifte so, dass du dann mit der Rundzange gleich große Ösen hinbekommst (Tipp: ich habe das auch nicht perfekt geschafft). Im besten Fall formen die Nietstifte nebeneinander nun einen Pfeil.

 

 

Nun fädelst du die 11 Nietstifte an den Ösen auf den letzten Nietstift (oder Kettelstift) auf. Hierbei gehst du wie folgt vor: 1 goldene Perle, der erste fertige Nietstift, eine goldene Perle, der nächste goldene Nietstift. Und das machst du so lange, bis alle Nietstifte aufgefädelt sind. Das Ende bildet die letzte goldene Perle.

 

 

Mit der Schmuckzange kürzt du nun auch den letzten Nietstift (oder Kettelstift) und formst an den Enden des Stiftes mit der Rundzange jeweils eine Öse. Bevor du die Öse schließt, hängst du das jeweils letzte Teil der Gliedkette ein. Und dann biegst du die Öse zu.

Da ich die Länge meiner Kette schön fand, war meine Kette mit diesem Schritt fertig. Falls du die Kette etwas kürzen möchtest (oder nicht über deinen Kopf bekommst), trennst du die Kette genau in der Mitte mit der Schmuckzange auf. An den Enden der Kette bringst du nun die Biegeringe an und in einen der Biegeringe hängst du den Verschluss ein. Fertig!

 

 

*Diese Affiliate-Links bezahlen meine Perlen und kosten dich keinen Cent 🙂

Natalie

Über Natalie

Hey - ich bin Natalie, der weibliche Teil von Kipawa. Ich liebe Überraschungen und deshalb auch Geschenke. Abenteuer-Geschenke mag ich total und eine Schwäche habe ich definitiv für Süßigkeiten. Gerne beschenke ich meine Freunde mit Kleinigkeiten, einfach so als Aufmerksamkeit. Geschenkkarten finde ich auch 'ne super Erfindung. Am liebsten bastle ich meine Karten aber selbst! Wenn Du irgendwelche Fragen rund ums Schenken hast, bin ich gerne für Dich da - vielleicht kann ich Dir ja bei Deiner Geschenkesuche einfach helfen :)

Schreib' etwas!

Felder mit einem * sind Pflichtfelder.

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht!